Schlagwort: Celle

Pressemitteilung 11. Sept 22

Die Anti-Strabs-Initiative Celle und Celler Land hat folgende Pressemitteilung an verschiedene Zeitungen in Celle verschickt :  Anti-Strabs-Initiative Celle und Celler Land Plattform der Bürgerinitiativen Bergen, Celle, Fassberg, Lachendorf, Wietze, Südheide (Mitglieder im Niedersächsischen Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge NBgS)   Lachendorf, 11. Sept. 2022 Pressemitteilung Landtagswahl in Niedersachsen Straßenausbaubeiträge – Parteien und Kandidat/innen haben sich positioniert Das

Aktive Mittagspause

Aktive Mittagspause mit MP Stephan Weil. Zusammen mit einigen Mitstreitern der Anti-Strabs Initiative Celle und Celler Land haben wir an der Veranstaltung „Aktive Mittagspause“ mit MP Stephan Weil SPD teilgenommen. Leider war das für uns sehr enttäuschen, weil des Thema Strabs sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Werner Manske von der BI Lachendorf hat dazu folgendes geschrieben:

Podiumsdiskussion zur Abschaffung der Strabs in Faßberg

In der CD Kaserne in Celle fand eine Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl in Faßberg statt. Ein wichtiger Punkt war die Haltung der Kommunalpolitiker zur Abschaffung der Strabs. Die Cellesche Zeitung schrieb am 02.09.2021  : Ich möchte die Diskussion so nicht stehen lassen und möchte einige Gegenargumente anführen.   „.. wer zahlt die Zeche ?“ Natürlich müssen

Stadt Celle setzt Strabs aus

Erster Erfolg der Anti-Strabs-Initiative in Celle Der Celler Rat hat beschlossen die Straßenausbaubeiträge für 2 Jahre, bis 2023 auszusetzen. Damit soll Zeit gewonnen werden, bis der niedersächsische Landtag die Strabs landesweit abschafft und die Kosten dafür übernimmt. Die Cellesche Zeitung schrieb am 16.07.2021 dazu :        

Celle will Straßenausbaubeiträge aussetzen

Der Rat der Stadt Celle fordert in einer Resolution das Land auf, die Straßenausbaubeiträge in ganz Niedersachsen abzuschaffen und die Kosten dafür zu übernehmen. Bis zu einer Entscheidung wird es noch einige Zeit dauern. Daher sollen die Straßenausbaubeiträge in Celle für 2 Jahr ausgesetzt werden. Die Cellesche Zeitung schrieb am 09.07.2021 :  

Landkreis Celle : Strabs durch Kreisumlage finanzieren ?

Die FDP  im Landkreis Celle bringt einen neuen Vorschlag ins Spiel : Finanzierung der Strabs durch den Kreis Celle. Für diesen Vorschlag müsste die Kreisumlage entsprechend erhöht werden. Alle Gemeinden müssen in die Kresiumlage einzahlen. Die Höhe der Zahlungen richtet sich u.a. nach der Höhe der Einnahmen aus der Grundsteuer für bebaute Grundstücke (Grundsteuer B).