Autor: BI Anti Strabs

200.000 € pro Anlieger

Straßenausbaubeiträge in Höhe von 200.000 € pro Anlieger In Hannoversch-Münden muss der Philosophenweg saniert werden. Aufgrund der Hanglage und der maroden Wasserleitung entstehen Kosten in Höhe von 10 Mio €. Als Anliegerstraße müssen die Anlieger 75% der Kosten als Straßenausbaubeiträge tragen. Bei 37 Anliegern sind das für jeden über 200.000 €. Das ZDF hat am

Leserbrief zur Veranstaltung am 22.03.2022

Kommentar / Leserbrief, zur Veranstaltung am 22.03.2022 der BI-Strabs-Wietze Wietze, 28.04.2022 Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg…, dies schilderte beeindruckend der CDU-Kommunalpolitiker Hartmut Büttner, aus der Stadt Garbsen am 22.3.2022 auf Einladung der „BI-Strabs-Wietze“. Hartmut Büttner beschrieb das Vorgehen und seine Erfahrungen bei der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge und welche „Hürden“ zu überwinden waren.

Rundbrief April 2022

  Bürgerinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge für Wietze Wietze 25.04.22 Liebe Mitglieder, liebe Mitgliederinnen der BI-Anti-Strabs Wietze, heute für Sie etwas Erfreuliches, was zur Hoffnung auf Abschaffung der Strabs beiträgt. Vorab muss ich berichten, dass es in Niedersachsen das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge (NBgS) gibt. Geführt wird diese Gruppe von Maren und Michael Zacharias aus

Hermannsburg : Die Strabs bleiben

In Hermannsburg hat der Gemeinderat die Beibehaltung der Straßenausbaubeiträge beschlossen. Trotz einer im Herbst gegebenen Zusage, bis zur Entscheidung im Landtag keine beitragspflichtigen Straßenausbaumaßnahmen durchzuführen, erfolgte jetzt dieser Beschluss. Die Cellesche Zeitung schrieb am 30.03.2022 :    

Rundbrief März 2022

Liebe Mitglieder, liebe Mitgliederinnen der BI-Anti-Strabs Wietze, Ich möchte Sie über unsere letzten Aktivitäten unterrichten. Am 22.03.22 veranstalteten wir einen Vortragsabend im Bürgersaal Wietze. An diesem Abend berichtete Herr Hartmut Büttner über die Vorgehensweise in seiner Heimatstadt Garbsen, die 2020 die Straßenausbaubeiträge abgeschafft hat und im Gegenzug die Grundsteuer erhöhte. Eine Kurzfassung seiner Rede finden

Rede von Herrn Hartmut Büttner

Kurzfassung der Rede von Herrn Hartmut Büttner am 22.03.22 im Bürgersaal Wietze. Nach der Begrüßung der Anwesenden begann Herr Büttner mit seinem Referat. Hier möchten wir die wesentlichen Punkte wiedergeben. Wer Interesse an dem vollständigen Skript hat, kann das gerne bei mir anfordern. Herr Büttner ging auf die vielschichtige und komplizierte Thematik der Straßenausbaubeiträge ein. In

Wir sind nicht allein

Als Bürgerinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Wietze sind wir nicht allein. In Landkreis Celle und im ganzen Land Niedersachsen gibt Bürgerinitiativen und Interessenverbände die gleichfalls das Ziel Abschaffung der Strabs verfolgen. Auf diesen beiden Ebenen haben wir uns in der letzten Woche zur gemeinsamen Beratung getroffen. In Lachendorf fand das Treffen der „Anti Strabs