Kategorie: Grundsteuer

Die erste Hürde wurde genommen

Am 30.11.2023 hat der Finanzausschuss der Gemeinde Wietze über die zukünftige Finanzierung des Straßenausbaus beraten. Es wurden 2 Möglichkeiten diskutiert und zur Abstimmung gestellt : Straßenausbaubeiträge beibehalten Abschaffung der Straßenausbaubeiträge und Gegenfinanzierung durch eine Erhöhung der Grundsteuer Mit 6 Stimmen für die Abschaffung der Straßenausbau­beiträge, und nur 1 Gegenstimme wurde der erste Schritt zur Abschaffung

Steinhorst halbiert die Straßenausbaubeiträge

In der Gemeinde Steinhorst wurden die Straßenausbaubeitrage halbiert, und die Grundsteuer entsprechend angehoben. Die Cellesche Zeitung schrieb am 22.09.2021 dazu : Das ist leider nur eine halbe Lösung des Problems. Ein Kommentar des Beitragsautors :  

Podiumsdiskussion zur Abschaffung der Strabs in Faßberg

In der CD Kaserne in Celle fand eine Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl in Faßberg statt. Ein wichtiger Punkt war die Haltung der Kommunalpolitiker zur Abschaffung der Strabs. Die Cellesche Zeitung schrieb am 02.09.2021  : Ich möchte die Diskussion so nicht stehen lassen und möchte einige Gegenargumente anführen.   „.. wer zahlt die Zeche ?“ Natürlich müssen

Straßenerhaltungsmanagement in Wietze

Straßenerhaltungsmanagement in Wietze Einleitung Heute möchten wir die Wietzer Bürger darüber informieren, dass schon seit vielen Jahren der Gemeinderat sowie der Bürgermeister Herr Klußmann sich mit dem Thema systematischer Erhalt der Straßen beschäftigt haben. Zum besseren Verständnis der Historie des Straßenerhaltungsmanagement haben wir Auszüge aus Protokollen der Ratssitzungen, sowie des Infrastrukturausschusses für Sie zusammengestellt. Bitte

Berechnungsbeispiel der Grundsteuer

Einleitung Jedes Grundstück in Wietze hat einen Grundsteuermessbetrag, der durch das Finanzamt Celle festgesetzt wird. Ein einfaches älteres Haus hat einen niedrigeren Grundsteuermessbetrag, dem entsprechend hat ein großes oder auch neueres Anwesen einen höheren Grundsteuermessbetrag. Beispiel für Wietze In unserem Beispiel wurde ein Einfamilienhaus in Wietze, 120 m² Wohnfläche und voll unterkellert, 1250 m² Grundstück,