Kategorie: Aktivitäten

Podiumsdiskussion zur Abschaffung der Strabs in Faßberg

In der CD Kaserne in Celle fand eine Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl in Faßberg statt. Ein wichtiger Punkt war die Haltung der Kommunalpolitiker zur Abschaffung der Strabs. Die Cellesche Zeitung schrieb am 02.09.2021  : Ich möchte die Diskussion so nicht stehen lassen und möchte einige Gegenargumente anführen.   „.. wer zahlt die Zeche ?“ Natürlich müssen

Anti Strabs BI in Südheide tritt zur Kommunalwahl an

Anti Strabs BI in Südheide tritt zur Kommunalwahl an In Hermannsburg hat die Bürgerinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge die Wählgruppe „Aktive Südheide“ gegründet und tritt zu Kommunalwahl an. Im Gemeinderat wollen sie sich für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge einsetzen. Die Cellesche Zeitung schrieb am 07.08.2021 :

Wienhausen : Bungerstraße wird beitragspflichtig saniert.

In Wienhausen hat der Gemeinderat die beitragspflichtige Sanierung der Bungerstraße beschlossen. Anliegerbeiträge in der Größenordnung von 110.000,00 Euro werden die Anlieger aufbringen müssen. Viele Bürger halten das Vorhaben für unnötig. „Es gibt keine technische Notwendigkeit die Straße jetzt auszubauen.“ „Sie wollen den Ausbau mit alle Gewalt durchziehen und wir müssen in den sauren Apfel beißen.“

Land Niedersachsen stäubt sich gegen die Abschaffung der Strabs

Der Stadtrat Celle hat, wie andere Gemeinden auch, die Landesregierung aufgefordert dem Beispiel anderer Bundesländer zu folgen und Straßenausbaubeiträge landesweit abzuschaffen. Dabei solle das Land die ausgefallenen Einnahmen der Gemeinden ausgleichen. Jetzt hat sich die Landeregierung ablehnend geäußert. Die Cellesche Zeitung schrieb in Ihrer Ausgabe vom 22.07.2021 dazu :

Es geht los mit der Sanierung der B214

Am Montag den 26. 07.2021 beginnt die Sanierung der B214. Es wird an 2 Stellen begonnen : Kreisverkehr am Tannenberg bis zur Einmündung Schachtstraße Wietzebrücke   Dies Abschnitte werden für den Verkehr voll gesperrt. Die Gemeinde Wietze hat ausführliche Infomationen bereitgestellt : Link zur Gemeinde Wietze Am Donnerstag den 22.07.2021 findet um 19:00 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung

Stadt Celle setzt Strabs aus

Erster Erfolg der Anti-Strabs-Initiative in Celle Der Celler Rat hat beschlossen die Straßenausbaubeiträge für 2 Jahre, bis 2023 auszusetzen. Damit soll Zeit gewonnen werden, bis der niedersächsische Landtag die Strabs landesweit abschafft und die Kosten dafür übernimmt. Die Cellesche Zeitung schrieb am 16.07.2021 dazu :        

Celle will Straßenausbaubeiträge aussetzen

Der Rat der Stadt Celle fordert in einer Resolution das Land auf, die Straßenausbaubeiträge in ganz Niedersachsen abzuschaffen und die Kosten dafür zu übernehmen. Bis zu einer Entscheidung wird es noch einige Zeit dauern. Daher sollen die Straßenausbaubeiträge in Celle für 2 Jahr ausgesetzt werden. Die Cellesche Zeitung schrieb am 09.07.2021 :  

Stadt Bergen verabschiedet Resolution

Bergen verabschiedet Resolution zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Nur hat auch der Rat der Stadt Bergen eine Resolution zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in ganz Niedersachsen verabschiedet. Die Cellesche Zeitung schrieb am 06.Juli 2021 :

Landkreis Celle : Strabs durch Kreisumlage finanzieren ?

Die FDP  im Landkreis Celle bringt einen neuen Vorschlag ins Spiel : Finanzierung der Strabs durch den Kreis Celle. Für diesen Vorschlag müsste die Kreisumlage entsprechend erhöht werden. Alle Gemeinden müssen in die Kresiumlage einzahlen. Die Höhe der Zahlungen richtet sich u.a. nach der Höhe der Einnahmen aus der Grundsteuer für bebaute Grundstücke (Grundsteuer B).

Lachendorf senkt die Straßenausbaubeiträge

In Lachendorf werden die Straßenausbaubeiträge zum 1. Juli gesenkt Wie viele Gemeinden senkt auch Lachendorf die Straßenausbaubeiträge. Ab 1. Juli 2021 werden sie um 10 % gesenkt. Für Anliegerstraßen betragen sie dann 65 % statt bisher 75 %. Das ist eine Entlastung für die betroffenen Bürger. Es bleibt allerdings die gr0ße Ungerechtigkeit, dass einige Bürger