Schlagwort: Straßenausbaubeiträge

Fehlschlag : Podiumsdiskussion in Celle

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl  am 27.09.2022 in der CD-Kaserne Celle Organisator : Cellesche Zeitung Teilnehmer: Ralf Leineweber (CZ Moderator) Michael Ende (CZ Moderator) Christoph Engelen (SPD) Jörg Bode (FDP) Alexander Wille (CDU) Prof. Dr. Martin Kirschstein (Bündnis 90 Die Grünen) Daniel Biermann (AFD) Quelle: Videoaufzeichnung der Celleschen Zeitung auf Facebook Redebeiträge der Kandidaten zum Themenblock 2

Unsere PM wurde veröffentlicht

Unsere PM wurde veröffentlicht. Wir haben die im vorherigen Beitrag wiedergegeben Pressemitteilung an verschiedene Zeitungen und Online Portale verschickt und um Veröffentlichung gebeten. Unserer Bitte haben viele entsprochen. Hier als Beispiel die Veröffentlichung des Celler Kurier vom 18. Sept 2022.

Pressemitteilung 11. Sept 22

Die Anti-Strabs-Initiative Celle und Celler Land hat folgende Pressemitteilung an verschiedene Zeitungen in Celle verschickt :  Anti-Strabs-Initiative Celle und Celler Land Plattform der Bürgerinitiativen Bergen, Celle, Fassberg, Lachendorf, Wietze, Südheide (Mitglieder im Niedersächsischen Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge NBgS)   Lachendorf, 11. Sept. 2022 Pressemitteilung Landtagswahl in Niedersachsen Straßenausbaubeiträge – Parteien und Kandidat/innen haben sich positioniert Das

Demo am 08.09.2022

Demo zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge Am Donnerstag, den 08.09.2022 ab 11:30 Uhr (bis ca. 13:30 Uhr) findet vor dem Landtag in Hannover (Hannah-Arendt Platz) eine Demonstration für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge im ganzen Land Niedersachsen statt. Diese Demonstration wird vom Niedersächsisches Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge (NBgS) organisiert und geleitet. Wir rechnen mit Teilnehmern aus ganz Niedersachsen.

Aktive Mittagspause

Aktive Mittagspause mit MP Stephan Weil. Zusammen mit einigen Mitstreitern der Anti-Strabs Initiative Celle und Celler Land haben wir an der Veranstaltung „Aktive Mittagspause“ mit MP Stephan Weil SPD teilgenommen. Leider war das für uns sehr enttäuschen, weil des Thema Strabs sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Werner Manske von der BI Lachendorf hat dazu folgendes geschrieben:

200.000 € pro Anlieger

Straßenausbaubeiträge in Höhe von 200.000 € pro Anlieger In Hannoversch-Münden muss der Philosophenweg saniert werden. Aufgrund der Hanglage und der maroden Wasserleitung entstehen Kosten in Höhe von 10 Mio €. Als Anliegerstraße müssen die Anlieger 75% der Kosten als Straßenausbaubeiträge tragen. Bei 37 Anliegern sind das für jeden über 200.000 €. Das ZDF hat am

Hermannsburg : Die Strabs bleiben

In Hermannsburg hat der Gemeinderat die Beibehaltung der Straßenausbaubeiträge beschlossen. Trotz einer im Herbst gegebenen Zusage, bis zur Entscheidung im Landtag keine beitragspflichtigen Straßenausbaumaßnahmen durchzuführen, erfolgte jetzt dieser Beschluss. Die Cellesche Zeitung schrieb am 30.03.2022 :